Littenweiler

Startseite
Panoramen
Zentrum
Stadtteile
Umgebung
Universität
Ereignisse
Künstlerkarten
Neues

Impressum

 

Littenweiler


Littenweiler wird erstmals 1233 in einer Urkunde erwähnt. Der Ort ist zu diesem Zeitpunkt kaum mehr als eine Ansammlung von Bauernhöfen. 1560 besteht die Einwohnerzahl von Littenweiler in beiden Ortsteilen zusammengenommen aus 25 Bauern und 22 Taglöhnern. Bis 1810 steigt die Einwohnerzahl auf 438. 1914 wird Littenweiler zu Freiburg eingemeindet, die 1200 Einwohner haben einen Bahnhof und nennen ihren Ort auch schon mal Bad Littenweiler.


Littenweiler 01
Brand 1912

Littenweiler 12
Tierasyl in der
Hansjakobstraße 52

mit heutiger Ansicht

Littenweiler 10
Gasthaus zum
Hirschen

mit heutiger Ansicht



Littenweiler 04
Gruss aus
Littenweiler

mit heutiger Ansicht

Zorn Littenweiler
Mineralbad

mit heutiger Ansicht

Littenweiler 08
Mineralbad

mit heutiger Ansicht



Littenweiler Krone
Restauration zur
goldenen Krone

mit heutiger Ansicht

Littenweiler 03
Gruss vom Eichberghaus

St. Barbara, Littenweile
St. Barbara, Littenweiler
Ebnet 1856

mit heutiger Ansicht


zurück zur Stadtteilübersicht