Wiehre

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

 

Die Wiehre


Die Wiehre liegt südlich der Freiburger Altstadt, auf der anderen Seite der Dreisam. Heute ist sie ein beliebtes Wohngebiet. Erwähnt wurde die Wiehre erstmals 1008, in der Beschreibung eines Wildbannes, mit dem König Heinrich II. den Basler Bischof belehnte. Aus dieser Zeit ist jedoch nichts erhalten. Die ungeschützte Lage der Wiehre, vor den Stadtmauern von Freiburg, führte dazu, dass die Wiehre, bzw. der im Gebiet der heutigen Wiehre liegende Ort Adelshausen, dreimal völlig zerstört wurden. Freiburg gemeindete die Wiehre 1825 ein. Der Ort war damals von Landwirtschaft geprägt, besaß jedoch auch einige Handwerksbetriebe, die die Wasserversorgung durch Dreisam und "Wühribach" nutzten.

Diese Seite ist in folgende Abschnitte unterteilt:

Gesamtansichten
Lorettoberg
Unterwiehre bis zur Günterstalstraße ( ohne Lorettoberg )
Von der Günterstalstraße zur Hilda- und Quäkerstraße
Östlich von Hilda- und Quäkerstraße


Gesamtansichten



adelhausen01
Die Wiehre im Jahr 1640

mit heutiger Ansicht

bodman_wiehre 1855
Die Wiehre im Jahr 1855

mit heutiger Ansicht




clare_wiehre_01
Blick über die Wiehre

mit heutiger Ansicht

wiehre_1885
Blick über die Wiehre

mit heutiger Ansicht

wiehre dreisamtal
Wiehre um 1890

mit heutiger Ansicht



Lorettoberg



Lorettokapelle
Lorettokapelle
um 1820

mit heutiger Ansicht

Lorettokapelle 1875 t
Lorettokapelle
1875

mit heutiger Ansicht

Lorettokapelle
Lorettokapelle
um 1900

mit heutiger Ansicht



mercystrasse 25
Villa Mercystraße 25
um 1900

mit heutiger Ansicht

hildaturm
Hildaturm

mit heutiger Ansicht

Haus Sonneck
Haus Sonneck
mit heutiger Ansicht



Lorettohof 01t Lorettohof 03t Lorettohof 03t
Drei Ansichtskarten des Lorettohofs
1897

mit heutiger Ansicht



Lorettoberg
Lorettoberg

mit heutiger Ansicht



Unterwiehre bis zur Günterstalstraße ( ohne Lorettoberg )



weerthstrasse01
Johann von Weerthstraße
um 1900

mit heutiger Ansicht

freiau01
Freiau 1907

mit heutiger Ansicht

fortuna01
Wirtschaft zur Fortuna
ca. 1910

mit heutiger Ansicht



Annakirchle
St. Cyriak und Perpetua
(Annakirchle)
mit heutiger Ansicht

kronenstrasse12
Restauration zum Tannenbaum
Kronenstraße 12

mit heutiger Ansicht

Restauration Loretto
Restauration Loretto
Basler Straße 42
mit heutiger Ansicht



johanneskirche01
Einweihung der Johanneskirche
mit heutiger Ansicht

wiehre12
Pfarrhaus
von St. Johann

mit heutiger Ansicht

johanneskirche02
Johanneskirche

mit heutiger Ansicht



Pferdemarkt
Pferdemarkt vor der Gewerbeschule
mit heutiger Ansicht

deutscher_kaiser_01
Gasthaus zum
deutschen Kaiser
Günterstalstrasse 38

mit heutiger Ansicht



Von der Günterstalstraße zur Hilda- und Quäkerstraße



talstrasse01
Talstraße
1900

mit heutiger Ansicht

ak116
Talstraße 1905

mit heutiger Ansicht

Talstraße 22
Der Lebensmittelladen
von Max Bauer
Talstraße 22
mit heutiger Ansicht



Talstraße 40
Haus Talstraße 40
mit heutiger Ansicht

wiehre13b
St. Agnes und St. Marien
1901

mit heutiger Ansicht

landwirtschaftsschule01
Landwirtschaftliche Kreis-Winterschule

mit heutiger Ansicht



prinz_heinrich_pension
Prinz Heinrich
Pension Restaurant
Günterstalstrasse 41

mit heutiger Ansicht

christuskirche01
Christuskirche
um 1895

mit heutiger Ansicht

toechterheim_01
Töchterheim in der Urachstraße

mit heutiger Ansicht



hohenzollern01
Hotel und Pension Hohenzollern
um 1900
mit heutiger Ansicht

english_parsonage_01
The English Parsonage

mit heutiger Ansicht

saalbau_wiehre
Saalbau Wiehre
um 1900

mit heutiger Ansicht



waldseestrasse02
Waldseestraße

mit heutiger Ansicht

wiehre_bahnhof_01
Gruss vom
Bahnhof Wiehre
um 1900
mit heutiger Ansicht

gasthaus_wiehre_bahnhof_01
Gasthaus
Wiehre Bahnhof
um 1906
mit heutiger Ansicht



schillerstrasse01
Schillerstraße
mit heutiger Ansicht

schillerstrasse 20
Haus Schillerstraße 20
mit heutiger Ansicht



Von der Hilda- und Quäkerstraße zur Mösle und. Hirzbergstraße



schwarzwaldstrasse01
Schwarzwaldstraße

mit heutiger Ansicht

Zasius02
Zasiusstraße

mit heutiger Ansicht

lebensbeduerfnis_und_produktivverein
Filiale des Lebensbedürfnis-
und Produktivvereins
Talstraße 90

mit heutiger Ansicht



zasius01
Ecke Landsknecht-
und Reichsgrafenstraße

mit heutiger Ansicht

zasius01
Ecke Zasiusstraße
Sternwaldstraße

mit heutiger Ansicht

mutterbrunnen01
Mütterbrunnen in der Oberwiehre
ca. 1935

mit heutiger Ansicht



schwarzwaldstrasse107
Schwarzwaldstraße 107

mit heutiger Ansicht